CLAN of SAMSIMAR  
  HOME
  ZUCHT
  => Zuchtziele
  => Haltung
  => Galerie
  => Archiv
  ABGABEN
  ZUBEHÖR
  GÄSTEBUCH
  KONTAKT
  IMPRESSUM
© 2014
Zuchtziele


Jede Zucht braucht Zuchtziele, denn eine Zucht heißt hauptsächlich Selektion. Eine Zucht ohne Selektion wäre eine Vermehrung aber keine Zucht.

In erster Linie selektiere ich nach Gesundheit, Körperbau und Sozialverhalten. Aber auch die Größe, der Charakter und eine schöne Ausfärbung des Fells sind wichtige Zuchtziele.



Das wichtigste Zuchtziel: Gesundheit

Im Vordergrund stehen die wichtigen gesundheitlichen Aspekte wie Epilepsiefreiheit, Langlebigkeit und Tumorfreiheit. Auch Tiere mit Knickpfoten, Knickschwänzen oder Wellenschwänzen gehören nicht in eine gute Zucht, auch wenn das offensichtlich klingt, ist es wichtig den Nachwuchs genau darauf zu kontrollieren. Außerdem achte ich auf die Vollständigkeit und eine korrekte Stellung der Zähne. Insgesamt verfolge ich Linien, die diese gesunden Aspekte so weit wie möglich erfüllen. Und behalte gleichzeitig jedes Tier möglichst lange bei mir um es zu beobachten und seine gesundheitliche Entwicklung beurteilen zu können. Gerade um die Langlebigkeit und Tumorfreiheit einschätzen zu können, ist mir auch der Kontakt zu den Besitzern der abgegebenen Tiere, sowie der zu anderen Züchtern sehr wichtig! Auch ein starkes oder schwaches Immunsystem in einer Linie kann am besten durch Langzeitbeobachtungen festgestellt werden. Außerdem züchte ich nicht mit den neuen Mutationen Wavy, Rex und Weißpfote, da mir das Risiko, dass die Tiere darunter leiden zu groß ist. Sollte trotzdem eines Tages ein solches Jungtier in meinem Clan fallen, wird dieses, sowie seine nahe Verwandten von der Zucht ausgeschlossen und als Liebhabertier im Clan bleiben, um eine Weiterverbreitung dieser Gene zu vermeiden. Damit meine Tiere sich nicht nur genetisch bester Gesundheit erfreuen, sondern auch parasitenfrei sind, entwurme ich meinen Bestand regelmäßig und treffe, bisher sehr erfolgreich, alle Vorsorgemöglichkeiten um einen Milbenbefall zu vermeiden.


Ein Zuchtziel das mir sehr am Herzen liegt: Sozialverhalten

Neben der Gesundheit der Tiere ist mir persönlich das Sozialverhalten mit am wichtigsten.  Ich möchte, dass eine 3er, 4er oder 5er Gruppe nicht mehr als Großgruppe bezeichnet wird, sondern als normale, friedliche Gruppe mit Freude beobachtet werden kann. Rennmäuse sind von Grund auf gesellige Tiere, deshalb ist mir das Zuchtziel Sozialität, verbunden mit dem Rauszüchten aggressiver Merkmale wichtiger als zum Beispiel die Farbe des Tieres. 
Ich selber halte oft Gruppen mit 3-8 gleichgeschlechtlichen Tieren zusammen, bevorzugt aus einer Familie, um diese am Verhalten der Gruppe mitbewerten zu können.
Dem Verhalten meiner Tiere bei Vergesellschaftungen gilt auch eine große Aufmerksamkeit, da es für die Kleinen, sich oft so nach Freunden sehnenden Tiere wichtig ist, eine Vergesellschaftung möglichst stressfrei zu überstehen und den neuen Partner schnell zu akzeptieren.
Die Jungtiere meiner Paare bleiben im Normalfall bis zur Vermittlung bei ihren Eltern und Geschwistern in einem Familienverband mit mehreren Rennern verschiedenen Alters und werden ohne älteres Tier nur vermittelt, wenn sie mindestens 12-16 Wochen alt sind, denn erst in diesem Alter wurden sie ausreichend von ihren Eltern erzogen und sozialisiert. Wenn die Möglichkeit besteht lasse ich sie aber gerne auch länger in Gesellschaft mindestens eines älteren Tieres, denn das Leben in einer Gruppe mit stabiler Rangstruktur ist das Beste was man für die Sozialität eines jungen Tieres machen kann.


Verhalten/ Charakter

Eine Rennmaus hat nicht nur ein Sozialverhalten, sondern auch ein Verhalten gegenüber ihrer Umwelt und dem Menschen. Da Rennmäuse als Liebhabertiere gehalten werden, dürfen sie natürlich auch nicht bissig oder extrem scheu sein. 
Die natürliche Neugierde der Rennmaus soll in der Zucht auf keinen Fall verloren gehen, denn genau die macht die Rennmaus so besonders!
Jedes Tier hat aber einen anderen Charakter und dass sie sich unter einander verstehen ist wichtiger, als dass sie super handzahm sind. Für mich sind Rennmäuse Beobachtungstiere, die mit der Zeit meistens zahm werden, ich möchte aber auf keinen Fall "treu-doofe" - Tiere züchten.
Am schönsten ist es doch eine neugierige, aufgeweckte Gruppe zu beobachten, die sich reibungslos versteht, in der man aber trotzdem jedes Tier an seinem Charakter erkennen kann! - Zumindest für mich.


Körperbau

Der Körperbau einer Rennmaus muss stimmig sein. Es soll eine Rennmaus sein, keine langnäsige Ratte, aber auch kein runder Hamster!
Der Rennmausschwanz (z.B.) sollte auf keinen Fall dünn und abgemagert aussehen, sondern kräftig, ohne Knicke und Wellen. Enden sollte der eher lange, gut behaarte Schwanz in einer schönen, buschigen Schwanzquaste.
Dass der Körperbau perfekt mit meinen Vorstellungen übereinstimmt, ist nicht so wichtig. Aber er darf auch nicht zu extrem abweichen, um Folgeschäden für das Tier zu vermeiden und ich versuche mich immer mehr einer "optimalen Optik" zu nähern.


Ausfärbung

Auch die Ausfärbung spielt eine Rolle, zum Beispiel soll ein Marder ein schönes schokobraunes Fell haben und kein mausgrau. Auch weiße Abzeichen an den Pfoten sind im Allgemeinen unerwünscht. Um eine gute Ausfärbung zu erreichen, kann man einerseits auf gut gefärbte Tiere selektieren, andererseits kann es aber auch helfen eine Farbe reinerbiger zu züchten, also Tiere mit vielen rezessiven Farbgenen auszuselektieren. Dies ist ein Zuchtziel das bisher sehr von den anderen Zuchtzielen in den Schatten gestellt wurde, nach Möglichkeit aber auch beachtet wird, auch wenn es nie so wichtig sein wird, wie Gesundheit, Sozialverhalten, Charakter und Körperbau, einfach weil es das einzigste Ziel ist, was der Lebendsqualität des Tieres nichts bringt. Langfristige möchte ich mich hier auf 3 Linien/Farbrichtungen konzentrieren:

1. Eine CP-Linie (Farben: Marder, Siam und Zobel) mit aa DD und PP, ohne Schimmelgen, mit Scheckung, im Optimalfall Punktscheckung. Dieses Ziel verfolge ich seit Zuchtbeginn 2009 und habe schon einiges erreicht. Mein Zobelpunktschecke Zumelou of Samsimar hier mein dem Ziel am besten entsprechendes Tier:


2. Eine CC DD-Linie (Farben: Silberagouti, Polarfuchs, Blaufuchs, Anthrazit, Agouti, Schwarz, Algierfuchs, Kohlfuchs) mit Scheckung, ggf auch Schimmel. Ein von Körperbau, Verhalten und Scheckung sehr schönes Tier ist hier meine Kohlfuchsscheckin Gimalia of Samsimar:


3. Eine Dilute-Linie mit CC dd PP, ohne Schimmelgen. Derzeit wird diese Linie nur durch meinen blauen Bock Blue Ocean of Samsimar vertreten:



Hinweis: Ich habe jeden Satz auf dieser Seite selber formuliert, es sind die Ziele, die sich für mich rauskristalisiert haben. Ich freue mich zwar, wenn jemand gleiche Ansichten hat, dennoch ist das unerlaubte Kopieren strengstens untersagt!
AKTUELL  
  Es suchen noch hübsche, gesunde Rennmäuse ein neues Zuhause.

Einfach unter Abgaben schauen oder per Mail nachfragen ;)

Ich freue mich über jede ernst gemeinte Anfrage!


Auf die hier unterhalb stehende Werbung habe ich keinen Einfluss!
 
Facebook Like-Button  
   
Werbung  
 
 
Heute waren schon 21 Besucher (97 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=